Enddorn-Rundweg (10 km, ca. 3 Std.)

Hafen in Kloster - Gutshof - Grieben - Enddorn - Swantiberg - Leuchtturm - Dornbuschwald - Klausnertreppe - Strand - Hucke - Kloster

Auf dem Weg nach Grieben kommt man am sogenannten Riethsoll, einem ehemaligen Fischteich aus der Klosterzeit, vorbei zur Gaststätte „Zum Enddorn“. Der Wanderweg folgt der Plattenstrasse in Richtung Enddorn und ist bis zum Swantiberg dicht gesäumt von üppigen Sanddornsträuchern. Gefährlich wird es an der Kliffkante, dort besteht Absturzgefahr, deshalb ist der Weg für Kinder nicht unbedingt geeignet. Am Gehöft des Leuchtturmwärters trifft man auf den Wanderweg 1, parallel zu ihm ist bald die Waldgaststätte „Zum Klausner“ erreicht. Die Klausnertreppe führt hinunter zum Weststrand, der steinige Weg Richtung Süden führt an der Hucke vorbei nach Kloster. Bademöglichkeit besteht erst am Strandbereich vor dem Inselmuseum. Auf dem Weg zurück zum Hafen kommt man am Gerhart-Hauptmann-Haus vorbei.


Strand- und Heidewanderung (9 km, ca, 3 Std.)

Von der Strandpromenade in Vitte aus geht man nach Süden, am Ende der Promenade zum Strand hinunter. Von da aus ist man in etwa einer Stunde in Neuendorf. Der Rückweg führt durch die Heide vorbei an der Gaststätte „Heiderose“.

Heidewanderung (7 km, ca. 2 Std.)

Ausgangspunkt ist der Postweg, dessen Verlängerung zur Gaststätte „Heiderose“ führt. Der Rückweg führt entlang der Fährinsel. Am Transformatorenhaus nimmt man den Wieseweg genau nach Osten bis zum Bootsanlegesteg der Fährinsel. Der Grasweg am Bodden entlang nach Norden führt zurück nach Vitte.

Süder-Leuchtturm (5 km, 1,5 Std.)

Für den Hinweg benutzt man am besten den Steindamm. Auf dem Rückweg nach Neuendorf geht es am Waldschutzstreifen oder am Strand entlang.

Strandwanderung Neuendorf-Kloster (10 km, ca. 3 Std.)

Vom Hafen aus in Neuendorf gelangt man an einer der Häuserzeilen entlang zum Aussenstrand. Die Strandwanderung nach Norden führt vorbei an ausgedehnten Feldern, und gleich nach den Dünen bietet sich ein eindrucksvoller Blick über die Heide. Von weit her sieht man den Leuchtturm, das Wahrzeichen der Insel. Die Strandwanderung endet am Inselmuseum in Kloster.

Zurück zur Homepage?
Leuchtturm klicken!
 
Klicken Sie doch auch mal direkt ganz links auf den Themenbutton "sport", bevor Sie die Unterpunkte ansteuern: unser Themenüberblick für Sie!


weitere Wandertips:  
Leuchtturm-Rundweg

Leuchtturm - Honiggrund - Rundweg
Enddorn - Rundweg
Ausflug zum Altbessin
Strand- und Heidewanderungen

Unser Literaturtip:

Falk Tour Rügen und Hiddensee. Highlights der Städte und gebiete von A - Z- Karten mit gekennzeichneten Sehenswürdigkeiten- Vorschläge für die schönsten Rundgänge und Tagestouren- Tips für Reisende mit Kindern- Hotel- und Restauranthinweise. Ausklappbarer Stadt- und Nahverkehrsplan bzw. Strassen- und Freizeitkarte.



weitere Wanderkarten:

Hiddensee „Perle der Ostsee“
Wander- und Detailkarte aus dem Nordland-Verlag mit Reiseführer und Ortsplänen

Die S.I.-Inselkarte Hiddensee
mit „Inselpfad“ für Tagesgäste