Hiddensee aus der Vogelperspektive! Berühren Sie mit der Maus die Zahlen über dem Cockpit und Sie sehen verschiedene Aufnahmen von Vitte:  

 

 

Vitte

Der Name des Ortes leitet sich von den Fischanlandeplätzen, den Vitten, ab, die im 13. und 14. Jahrhundert auf Rügen und Hiddensee entstanden. Vitte wird erstmals 1515 als Ortschaft mit 24 Katen erwähnt. In Richtung Neuendorf erstreckt sich das Süderende mit reetgedeckten Häusern und grünen Vorgärten; in Richtung Kloster das Norderende mit seinen typischen Fischerhäusern. Vitte ist mit etwa 600 Einwohnern zum grössten Ort der Insel geworden, hier ist auch der Sitz der Gemeindeverwaltung und der Schule.

 

 
 

 

 

Zurück zur Homepage?
Leuchtturm klicken!
Klicken Sie doch auch mal direkt ganz links auf den Themenbutton "inselführer", bevor Sie die Unterpunkte ansteuern: unser Themenüberblick für Sie!
 
 
Luftaufnahmen
 
Bessin
 
Dornbusch
 
Gellen
 
Grieben mit Bessin
 
Kloster
 
Leuchtturm
 
Neuendorf
 
Vitte