Hiddensee aus der Vogelperspektive! Berühren Sie mit der Maus die Zahlen über dem Cockpit und Sie sehen verschiedene Aufnahmen vom Leuchtturm auf dem Dornbusch: Leuchtturm - Steilufer, Leuchtturm - Enddorn - Bessin und der Leuchtturm umgeben von blühendem Ginster.  

 

 

Seit über 100 Jahren ist der 22 Meter hohe Hiddenseer Leuchtturm im Hochland von Kloster das Wahrzeichen der Insel.

Das „Leuchtfeuer Dornbusch“ - so die fachmännische Bezeichnung - wurde in den Jahren 1887/1888 auf dem Schluckswieck, einem 72 Meter über dem Meer ansteigenden Dornbuschhügel errichtet und 1888 in Betrieb genommen.

Die Sonnenuhr aus einem Granitblock, die neben dem Leuchtturm aufgestellt wurde, hat der Zwickauer Bildhauer Jo Habort gestaltet.

 

 

 
 

 

 

Zurück zur Homepage?
Leuchtturm klicken!
Klicken Sie doch auch mal direkt ganz links auf den Themenbutton "inselführer", bevor Sie die Unterpunkte ansteuern: unser Themenüberblick für Sie!
 
 
Luftaufnahmen
 
Bessin
 
Dornbusch
 
Gellen
 
Grieben mit Bessin
 
Kloster
 
Leuchtturm
 
Neuendorf
 
Vitte